Raffaela Gazzola

 

Frei von den Gedanken und der Sehnsucht zu Sterben

 

Raffaela Gazzola aus Zürich verspürte bis zu ihrem 27. Altersjahr ständig die Gedanken und die Sehnsucht zu Sterben. Sie besuchte mehrmals Psychotherapien wegen Selbstmordgedanken: mit 18, 21 und 26 . Diese halfen, aber nicht langfristig, da sie immer wieder Rückfälle hatte, sobald sich ihre Lebenssituation änderte. Mit 27 erfüllte sie sich ihren Traum, gab in der Schweiz alles auf und reiste mit ihrem damaligen Freund nach Argentinien. Dort aber erlebte sie anfangs den Tiefschlag ihres Lebens. Der Vater ihres Freundes starb relativ unerwartet und in der Trauer der Familie fühlte sie sich sehr einsam und verloren. Es ging soweit, dass sie innerlich völlig leer - wie eine Raupenhülle - herumlief und fest hoffte, dass sie ein Auto anfahren würde oder sie aufhören würde zu atmen. Sie stand dann eines Nachmittags auf dem Balkon des 9. Stocks und wollte springen. Doch etwas hielt sie zurück. Gott griff auf unerwartete Weise ein. Dass sie heute lebt und frei ist von stetiger Todessehnsucht, ist für sie ein grosses Wunder! Für sie steht fest: „Gott zu kennen und mit ihm zu gehen ist das Beste was einem passieren kann!

 
Sponsoren
Co-Sponsoren
Partner